Reiki ist eine Jahrtausend alte Heilungsmethode, die von dem Japaner Dr. Usui Ende des 19. Jahrhunderts wiederentdeckt wurde. Dr. Mikao Usui war Leiter einer Schule als ihn die Fragen seiner Schüler dazu veranlassten, sein Amt niederzulegen um herauszufinden, wie Jesus Kranke heilen konnte.
Als er einen der letzten Sonntagsgottesdienste des Schuljahres abhielt, fragte ihn ein Student ob er den Inhalt der Bibel wörtlich nehme. Dr. Usui antwortete mit ja. Der Student meinte, in der Bibel stehe, dass Jesus Kranke heilen konnte und ob er so etwas schon einmal erlebt habe.
Dr. Usui: Nein, ich habe so etwas noch nie erlebt. Für Dr. Usui ist dieser blinde Glaube nun nicht mehr genug und er trat von seinem Posten zurück und reiste in die Vereinigten Staaten. Dort erwarb er sich den Doktorgrad. Doch was er wirklich suchte, fand er dort nicht.
Während seiner Studien sind ihm Berichte aus der buddhistischen Tradition in die Hände gefallen in welchen stand, dass auch Buddha die Kraft des Heilens besass. Er fasst den Entschluss, dass er nach Japan zurück gehen würde, um in den verschiedenen Klöstern jemanden zu finden, der darüber Bescheid wusste, wie man den physischen Körper heilt. Doch die meisten waren damit beschäftigt den Geist zu heilen, statt sich auch um den Körper zu sorgen.
Schliesslich traf er in einem Zen-Kloster einen älteren Abt, der wenigstens am Problem, den menschlichen Körper zu heilen interessiert war. Dr. Mikao Usui fragte, ob er im Kloster bleiben dürfe, um nach der Lösung zu suchen. Es wurde ihm erlaubt.
Er studierte in den buddhistischen Schriften, in den Sutras nach dem Schlüssel der Heilung, fand jedoch keine Lösung. Schliesslich lernte er die alte Sprache Sanskrit, um die ursprünglichen buddhistischen Schriften zu lesen.
Endlich fand er das lang Gesuchte: Formeln, Symbole und die Beschreibung, wie Buddha geheilt hatte. Seine Freude war jedoch nur von kurzer Dauer, denn obwohl er das Wissen gefunden hatte, fehlte es ihm an der Kraft, selbst zu heilen.
Dr. Usui bestieg einen der heiligen Berge Japans um zu meditieren. Einundzwanzig Tage lang. Am ersten Tag legte er einundzwanzig kleine Steine vor sich und jeden Tag im Morgengrauen warf er eines davon fort. Er meditierte und betete, las in der Bibel, in den Sutras und sang Mantras. Im Morgengrauen des einundzwanzigsten Tages, sah er ein unglaublich strahlendes Licht. Er wurde von diesem Licht ins dritte Auge getroffen, fiel zu Boden und hatte eine Vision. Er sah viele bunte Blasen in denen die Symbole waren, die er zuvor in den Sutras entdeckt hatte. So erhielt er die Informationen die er brauchte.
Reiki wurde Dr. Mikao Usui auf diese Weise geschenkt und er wusste, tief im Herzen um die Heilkraft und wie er diese nutzen konnte.
Während der nächsten sieben Jahre praktizierte er in den Slums von Kyoto. Er heilte Junge wie Alte. Sehr viele konnten geheilt werden. Dabei machte er jedoch auch die Erfahrung, dass er sich beim Heilen nur auf den Körper (Krankheitssymptome) und nicht auch auf die Denkweise der Menschen konzentriert hatte, denn diese zeigten keine Dankbarkeit gegenüber dem Leben und Usui konnte diesen Menschen keine neue Lebensweise vermitteln.
Sein Heilsystem begann Dr. Usui durch eine mentale und spirituelle Ebene zu erweitern. Zudem fing er an, für seine bis dahin kostenlosen Behandlungen Geld zu verlangen. Wertvoll ist nur etwas, wenn dafür bezahlt werden muss.

Sieben Jahre nach seinem Erlebnis auf dem heiligen Berg und seinen langjährigen Erfahrungen mit den universellen Energien begann Dr. Usui sein Heilsystem öffentlich zu lehren. Er lehrte diejenigen, welche wirklich Interesse daran hatten, sich selbst zu heilen und Reiki gab er nur jenen die es dankbar annahmen.

Nach dem Tod von Dr. Mikao Usui trugen viele seiner Schüler, die er zum Meister geweiht hatt, die Reiki Lehre in die Welt hinaus.

Dr. Chujiro Hayashi war pensionierter Offizier der kaiserlichen Marine und Arzt. Chujiro Hayashi wurde von Dr. Usui kurz vor dessen Tod zum Meister des Reiki geweiht. Auch vertraute er Dr. Usui an, den Inhalt seiner Lehren zu bewahren und zu hüten.

 

Der Begriff Reiki setzt sich aus den beiden japanischen Schriftzeichen REI und KI zusammen. Gemeinsam bilden sie das bekannte Reiki-Symbol:

 

REI steht für den universellen, allumfassenden und unerschöpflichen Aspekt der Lebensenergie.

KI ist ein Teil des Rei und fliesst durch alles, was lebt, also ist dies auch unsere eigene vitale Lebensenergie.

 

Dr. Usui stellte folgende Reiki-Lebensregel auf, die bis heute ein wichtiger Bestandteil des Usui-Systems der natürlichen Heilung geblieben sind:

 

            Gerade heute freue dich

            Gerade heute sei frei und glücklich

            Ehre deine Eltern, deine Lehrer und die älteren Menschen.

            Verdiene dein Brot ehrlich.

            Sei ehrfürchtig und liebevoll gegenüber allem Leben.

                                                                                               (Neufassung Quelle unbekannt)        


 

Sylvia Storrer

Bruno Brütsch

Postfach 76

8212 Neuhausen 1

Tel. 079 351 38 33